Über uns

Unser Bild vom Kind

  • Jedes Kind wird als Konstrukteur seiner Umwelt respektiert

  • Jedes Kind  wird als individuelle Persönlichkeit wahrgenommen und anerkannt

  • Jedes Kind wird mit seinen Ressourcen wahrgenommen und in seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten unterstützt und gefördert

  • Auch die Kleinsten erhalten bei uns die Möglichkeit ihre Umwelt mit allen Sinnen zu entdecken und ihre Persönlichkeit zu formen

 

Gesundheitskonzept nach Kneipp

Dies basiert auf fünf Säulen:

Wasser
Bewegung und Sport
gesunde Ernährung
Kräuter- und Heilpflanzenkunde
seelisches Wohlbefinden

 

Wasser

„Das natürlichste und einfachste Abhärtungsmittel ist das Barfuß laufen.“
Sebastian Kneipp

Wir nutzen bei uns die Reizsetzung durch Wasser mit Wechselduschen, Armbädern, Waschungen, Taulaufen, und Schnee- bzw. Wassertreten.
Schneetreten bieten wir nur unseren ältesten Kindern an, da ein zügiger Ablauf gewährleistet sein muss. Für die Kleinen holen wir den Schnee in Behältern in den Saunaraum.
Vor und nach den Bildungsangeboten nutzen wir die stimulierende Kraft des Wassers durch Wechselduschen (Sportangebote), sowie Armbäder im Waschbecken.

Während unserer Bildungsangebote legen alle Pädagogen Wert auf An- und Entspannungsphasen. Das Wichtigste ist, dass die Kinder stets Freude an solchen Aktivitäten haben.
Aus diesem Grund ist die Teilnahme immer freiwillig. Natürlich bemühen wir uns, gut zu motivieren und kindgemäß zu stimulieren.


Bewegung und Sport

„Das Beste, was man gegen eine Krankheit tun kann, ist etwas für die Gesundheit zu tun!“
Sebastian Kneipp

Wir halten uns mit den Kindern viel im Freien auf. Dabei ist es wichtig, dass die Kinder bequeme und wettergerechte Kleidung tragen. Hier sind wir auf die Einsicht und Mitarbeit der Eltern angewiesen.
Viel Bewegung im Freien ist für eine gesunde Entwicklung unerlässlich. Unsere Einrichtung hat einen großen Spielplatz, der auch KNEIPP gerecht wird. Er umfasst Ruhezonen, Kräuterecken, Rollenspielbereich, Schaukelecke, Klettermöglichkeit und einen Abenteuerspielplatz.

Aber auch im Haus wird sportliche Betätigung großgeschrieben. Einmal wöchentlich wird in jeder Gruppe innerhalb des Bildungsangebotes geturnt.
Der Multifunktionsraum bietet viele Möglichkeiten, um gezielt die Muskulatur der Kinder zu kräftigen bzw. um Bewegungsabläufe zu trainieren. Allen ist bewusst, dass ausreichend Bewegung ein Grundbaustein für die gesunde, geistige und körperliche Entwicklung ist. Viele Tanz- und Bewegungsspiele gehören zum Repertoire und zum täglichen Bewegungsangebot.

Gesunde Ernährung

„Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche – nicht durch die Apotheke!“
Sebastian Kneipp

In unserer Einrichtung erhalten die Kinder vier Mahlzeiten. Das Frühstück, die Obstpause, Mittagessen und Vesper werden bei uns angeboten und mit Ausnahme der Mittagsverpflegung selbst hergestellt.
In Zusammenarbeit mit dem Küchenpersonal wurde eine sehr gesunde, vielseitige und abwechslungsreiche Kost zusammengestellt. Besonderes Augenmerk wird auf die Verwendung von Vollkornprodukten, Kräutern, aber auch Fisch, ausreichend Obst und Gemüse, sowie Milchprodukte und so wenig wie möglich Zucker stehen auf unserem Speiseplan.

„Wir sind auch ohne Zucker süß!“ – unter diesem Motto haben wir die Verwendung von Süßigkeiten in unserer Einrichtung stark reduziert.
Gerade bei Geburtstagsfeiern, sowie Höhepunkten im Alltag (Ostern, Weihnachten, Kinderfesten usw.) greifen wir auf Alternativen wie Obst, Gemüse oder Milchprodukte zurück.
In diesem Zusammenhang steht auch das Zähneputzen nach dem Mittagessen. Die Kinder lernen dies durch immer wiederkehrende Rituale im Tagesablauf.
Wir führen mit den Kindern Projekte zum Thema „gesunde Ernährung“ durch, damit unsere Kinder die gesunde Lebensweise verinnerlichen.